Social Media für Ihr Unternehmen – 5 Gründe damit anzufangen

5 Gründe Social Media für Ihr Unternehmen zu nutzen

Auf Social-Media-Kanälen sind alle Altersgruppen und alle Zielgruppen online. Social-Media-Marketing (SMM) ist daher in den letzten Jahren zu einem wichtigen Bestandteil von Online Marketing geworden. Dennoch gibt es viele Unternehmen in allen Branchen, die diesen Kanal noch garnicht oder nur halbherzig nutzen.

Wenn Sie neue Kunden gewinnen und alte Kunden binden wollen, sollten Sie allerdings überlegen, Ressourcen in Ihrem Unternehmen für Social Media zu nutzen. Wichtig zu erwähnen ist aber auch, dass Sie sich nicht blind auf allen Social-Media-Plattformen anmelden, sondern dort aktiv sind, wo es für Ihr Unternehmen auch sinnvoll ist.

Im Folgenden zählen wir ein paar Gründe auf, warum sich Facebook, Instagram & Co auch für Ihr Unternehmen lohnen können.

 

1. Traffic zur Webseite

Ganz praktisch betrachtet ist einer der Vorteile, vor allem in Bezug auf Suchmaschinenoptimierung, die Steigerung Ihres Traffics. Nutzer landen so nicht nur über die klassische Google-Suche auf Ihrer Webseite, sondern auch über Links in den sozialen Netzwerken.

So erhöhen Sie ganz einfach den Anteil an Besuchern auf Ihrer Webseite. Schließlich ist schon ein Besucher, der von Social Media kommt besser als keiner.

Auch Google wird Ihre Profile mit in den Index aufnehmen. So generiert Ihre Marke mehr Suchergebnisse in den SERPs und wird eventuell auch als qualitativer und relevanter eingestuft.

Achten Sie bei Ihren Posts deshalb darauf Ihre Webseite, oder sogar noch besser eine passende Landing-Page, zu verlinken. So werden wertvolle Backlinks generiert.

 

2. Kundenbindung

Social-Media-Kanäle, wie zum Beispiel Facebook, bieten eine sehr gute Möglichkeit um mit Kunden in Kontakt zu kommen bzw. in Kontakt zu bleiben. Sie können Ihre Marke vermenschlichen, Authentizität suggerieren und direkt auf Ihre Kunden eingehen.

Um bei Facebook zu bleiben: Es gibt dort z.B. die Möglichkeit direkt Bewertungen auf Ihrem Unternehmensprofil zu hinterlassen oder Ihnen Nachrichten zu schreiben. So können Sie auch auf Kritik oder negative Bewertungen schnell eingehen. Lesen Sie dafür auch in unserem Blog wie Sie am Besten mit negativen Kundenrezensionen umgehen.

Und hat jemand einmal Ihre Seite geliket wird er in seinem Newsfeed immer wieder an Sie erinnert werden, was Sie von der Konkurrenz deutlich abheben kann. So steigern Sie auch Ihre Markenbekanntheit.

 

3. Guter Content als Mehrwert für Kunden

Dieser Punkt kann je nach Branche sehr unterschiedlich ausfallen. Das wichtigste bei Ihrem Content ist, dass er an Ihre Zielgruppe angepasst ist. Wir bloggen schließlich auch über SEO-Themen und nicht über die Funktionalität von Bohrmaschinen. Besteht Ihre Zielgruppe allerdings aus Heimwerkern, sollten Sie über genau das schreiben.

Informationen über neue Öffnungszeiten, Betriebsferien oder aktuelle Bilder finden auch immer einen guten Platz auf Social-Media. Ihre Follower und potentiellen Kunden wollen nicht zugespamt werden, sind aber bestimmt dankbar und interessiert, wenn Sie Relevantes oder eventuell auch Unterhaltsames teilen, anstatt dass jeder Post reine Produktwerbung ist. Auch so verdeutlichen Sie Ihre Kundennähe und heben sich von anderen ab.

Lesen Sie auch unsere Tipps für gute Facebook-Posts, um Ihren Content richtig zu verpacken.

 

4. Informationsquelle über Markt & Kunden

Gerade Facebook und Instagram sammeln jede Menge Daten über ihre Nutzer. Das können Sie für sich nutzen, da Sie so mehr Informationen über Ihre Zielgruppe oder auch Konkurrenz gewinnen können.

Die meisten Plattformen bieten Analyse-Tools an, mit denen Sie demographische Daten der Besucher und Follower Ihrer Seite tracken können. Für ein gutes Marketing sind das wertvolle Informationen.

Ganz praktisch gesehen können Sie auch die Reaktionen Ihrer Follower auf beispielsweise neue Produkte beobachten und Feedback gewinnen.

 

5. Marketing auf Social-Media

Sie können natürlich auch direkt auf Social Media Geld in die Hand nehmen und Beiträge bewerben. Anzeigen auf Facebook sind vergleichsweise günstig und oftmals auch gut investiertes Geld.

Eine andere Möglichkeit in sozialen Netzwerken Werbung zu schalten ist z.B. Influencer Marketing. Hier muss aber genau darauf geachtet werden ob das Unternehmen bzw. dessen Produkte dafür auch geeignet sind und dass man am besten mit einer professionellen Agentur zusammen arbeitet.

Wie schon erwähnt gilt aber generell nicht nur sehr auf Werbung ausgerichtete Postings zu machen, sondern den Nutzern eben auch einen Mehrwert zu bieten.

 

Neben den fünf wichtigsten Vorteilen kann Social Media speziell für Ihr Unternehmen noch andere Chancen bieten. Allgemein gilt: zu verlieren haben Sie meistens nichts, wenn Sie zwischendurch noch auf Facebook & Instagram unterwegs sind. Achten Sie nur darauf strategisch und auf Ihre Zielgruppe zugeschnitten vorzugehen. Erwarten Sie auch keine Ergebnisse von heute auf morgen.

Heutzutage ist in eine Social-Media-Präsenz in vielen Branchen sogar essentiell, um am Markt bestehen zu können. Auch für kleine Unternehmen bergen die sozialen Netzwerke oft mehr Chancen, als man in der Theorie vermutet. Nutzen Sie die Vorteile also auch für Unternehmen und verlieren keine Zeit.

Sie haben Fragen?

Wir beraten Sie gerne!

Emma Schmitt | Online Marketing 
0721 161765-91 | 
hello@suparo.de

Unser Ziel ist es, dass unsere Artikel nicht nur SEO-Fachleute verstehen, sondern auch Sie! Über welches Thema möchten Sie mehr wissen? Gerne verfassen wir für Sie einen Blogartikel und binden Ihr Unternehmen direkt in den Artikel ein. Sprechen Sie uns einfach an!