SERP – “Search Engine Result Page” verständlich erklärt

SERP ist die Abkürzung für Search Engine Result Page. SERP bezeichnet die Seite mit Suchergebnissen, die angezeigt wird, wenn man eine Suche startet und ein bestimmtes Keyword in eine Suchmaschine eingibt.

 

1. Aufbau der SERPs

1.1  Arten von Suchergebnissen

Die Ergebnisse der Suche sind sogenannte Snippets. In der Regel zeigt Google auf jeder Seite 10 Snippets an. Deswegen spricht man bei der ersten Ergebnisseite auch von den “Top 10“.

Je nach Suche zählen zu den Ergebnissen aber auch Anzeigen. Diese sind entweder über, unter oder auch rechts von den organischen Suchergebnissen platziert. Organische Ergebnisse meinen einfach das Gegenteil von Anzeigen. Wer eine Anzeige schaltet, zahlt mit jedem Klick eines Users auf diese einen bestimmten Betrag.

Die SERPs sind auch oft durch Ergebnisse aus der Bildersuche, Google Maps oder Google News ergänzt.

Auch eine Google Answer Box wird bei manchen Suchanfragen, wie z.B. einfachen Recherchen oder Definitionen angezeigt. Weil dieses Ergebnis über allen anderen steht, nennt man es auch #0 – Anzeige.

Diese Ergebnisse sollen dem User direkte Antworten auf seine gesuchte Frage liefern, ohne dass er die Google-Suche verlassen muss. Google bedient sich dabei passenden Contentelementen von Webseiten. Suchen Sie z.B. nach “Geburtsjahr Picasso”, wird Ihnen dieses direkt angezeigt, ohne dass Sie einen weiteren Klick tätigen müssen.

 

 

 

 

 

 

 

1.2  Individuelle Ergebnisse

Die SERPs können bei einer gleichen Suchanfrage von zwei unterschiedlichen Nutzern anders aussehen. Sind Sie als Nutzer mit Ihrem Konto bei der Suche angemeldet, passt Google Ihre Suchergebnisse mithilfe Ihres bisherigen Nutzerverhaltens an.

Ist die Geo-Lokalisierung bei Ihrer Suche aktiviert, zeigt Google Ihnen auch Ergebnisse basierend auf dem jeweiligen Standort an. Suchen Sie z.B. nur nach dem Keyword “Restaurant” präsentiert Google Ihnen so automatisch Restaurants in ihrer Nähe.

Auch ob Sie ein Smartphone benutzen oder nicht, kann Auswirkungen haben. Bei mobilen Endgeräten werden in den SERPs die Ergebnisse bevorzugt, die auch für die mobile Suche optimiert sind.

 

2. Rankingfaktoren

Das Ranking der SERPs meint die Platzierung der einzelnen Ergebnisse. Für jede Webseite ist es natürlich optimal an erster Stelle zu stehen, oder zumindest in den bereits erwähnten Top 10. Denn die große Mehrheit der User hält sich nur auf der ersten Ergebnisseite auf. Je höher das Ranking bei relevanten Suchanfragen, desto höheren Traffic gibt es auf Ihrer Seite.

Das Ranking bestimmt der Google-Algorithmus. Voraussetzung dafür ist aber, dass eine Seite durch einen Googlebot gecrawlt (“durchsucht”) und in den Google-Index aufgenommen wurde.

Dann gibt es mehrere hundert Faktoren, die das Ranking bestimmen. Diese Faktoren werden auch ständig geändert und optimiert. Zu wichtigen Faktoren zählen unter anderem die Ladegeschwindigkeit der Seite, die Qualität des Contents oder auch die Qualität der Backlinks.

 

3. Bedeutung der Suchmaschinenoptimierung

Beim Stichwort Ranking kommt die Suchmaschinenoptimierung (kurz: SEO) ins Spiel. Deren direktes Ziel ist es nämlich für eine optimale Positionierung in den SERPs gegenüber Wettbewerbern zu sorgen. Ein gutes Ranking kann nur erreicht werden, wenn die Webseite technisch und inhaltlich optimiert wird.

Wie bereits erwähnt, sind auch Anzeigen durch Google Ads eine kurzfristige Möglichkeit, um in den SERPs an Sichtbarkeit zu gewinnen.

 

4. Fazit und Ausblick

Google passt den Aufbau der SERPs immer weiter an. Vor allem auch mit Blick auf die zunehmende Nutzung von mobilen Endgeräten. Sie als Nutzer sollen schneller und bequemer Antworten auf Ihre Suchanfragen geliefert bekommen.

Für Ihre Website ist dafür auf der anderen Seite wichtig sich immer anzupassen und zu optimieren. Setzen Sie dafür auf eine nachhaltige Suchmaschinenoptimierung.

 

 

 

Sie haben Fragen?

Wir beraten Sie gerne!

Emma Schmitt | Online Marketing 
0721 161765-91 | 
hello@suparo.de

Unser Ziel ist es, dass unsere Artikel nicht nur SEO-Fachleute verstehen, sondern auch Sie! Über welches Thema möchten Sie mehr wissen? Gerne verfassen wir für Sie einen Blogartikel und binden Ihr Unternehmen direkt in den Artikel ein. Sprechen Sie uns einfach an!