Local SEO: Tipps für lokale Unternehmen

Local SEO, also lokale Suchmaschinenoptimierung, zielt darauf ab, eine Webseite in den lokalen Suchergebnissen gut zu positionieren.

Lokale Suchergebnisse gibt es bei Google bereits seit 2007 und sollen dem Nutzer möglichst relevante Informationen bezogen auf dessen Standort bieten.

Wer braucht Local SEO?

Local SEO ist für sehr viele verschiedene Unternehmen und Branchen relevant. Generell gilt: Möchte man, dass Kunden sein Unternehmen aufsuchen, um etwas zu kaufen oder sich beraten zu lassen, ist Local SEO immer relevant.

Das können Unternehmen im Gastronomiebereich sein, Einzelhändler, viele Dienstleistungs-Unternehmen wie Friseursalons, Handwerksbetriebe oder Anwälte und auch Niederlassungen größerer Firmen.

Kurz gesagt: so gut wie alle Unternehmen, die nicht ausschließlich über das Internet mit ihren Kunden arbeiten (z.B. Online Shops) profitieren von lokaler Suchmaschinenoptimierung.

Welche Faktoren spielen bei Local SEO eine Rolle?

Generell zählen für ein gutes Ranking in den Suchergebnissen die bereits bekannten Kriterien. Wer das noch einmal nachlesen möchte, kann sich unseren Beitrag über die Google Quality Rater Guidelines anschauen.

In die Top 10 der Suchergebnisse kommen in der Regel eben nur qualitativ hochwertige Webseiten. Welche Faktoren darüber hinaus mit Blick auf Local SEO wichtig sind, stellen wir Ihnen in diesem Beitrag vor. Bei Local SEO geht es eben darum, dass die eigene Webseite bei lokalen Nutzern in den Top 10 erscheint.

1. Google My Business

Einer der wichtigsten Punkte zuerst: Die Erstellung eines vollständigen Google My Business Kontos.

Google My Business ist mit vielen anderen Diensten verknüpft, wie z.B. Google Maps. Hier können Daten, wie Anschrift, Öffnungszeiten, Fotos und eine Unternehmensbeschreibung eingetragen werden.

Hier ist ein Beispiel wie ein solches Profil aussehen kann:

Das Profil erscheint in den Suchergebnissen oben am rechten Bildschirmrand, bzw. bei Smartphones ganz oben über den Suchergebnissen, und vermittelt Nutzern einen schnellen Überblick. Außerdem beeinflusst es das Google-Ranking für eine Webseite positiv.

2. Branchenverzeichnisse

Ein Eintrag eines Unternehmens mit lokalen Daten, wie Adresse und Telefonnummer, wird auch als Local Citation bezeichnet.

Solche Einträge stellen wertvolle Backlinks dar, die Google zeigen, dass ein Unternehmen regional relevant ist.

Es gibt zahlreiche kostenfreie Branchenverzeichnisse, die leicht zu recherchieren sind. In unserem Artikel über kostenlose Backlinks haben wir einige aufgelistet. Es kann auch sinnvoll sein, sich in branchenspezifische Verzeichnisse einzutragen. Für z.B. Ärzte, Zulieferer und viele andere Branchen gibt es spezielle Portale, in die man sein Unternehmen kostenlos eintragen kann.

Im gleichem Schritt sollten auch bereits bestehende Einträge überprüft werden, um dort Fehler, wie z.B. eine nicht mehr aktuelle Telefonnummer zu korrigieren.

3. NAP (Name, Adresse, Phone number)

Der Name, die Adresse und die Telefonnummer, die im Zusammenhang mit dem Unternehmen aufgeführt werden, sollten in allen existierenden Einträgen identisch sein. Das bezieht sich auf die eigene Webseite, das Google My Business Profil, Einträge in Branchenverzeichnisse (z.B. Gelbe Seiten) und auch alle Social Media Seiten.

Wichtige Tipps: Achten Sie darauf immer den vollständigen Firmennamen anzugeben, sowie immer die gleiche Schreibweise der Telefonnummer zu verwenden.

4. Bewertungen

Bewertungen sind für lokale Unternehmen besonders relevant. Dazu zählen Google-Bewertungen, Bewertungen auf Portalen wie Yelp oder auch auf branchenspezifischen Portalen.

Zum einen werden Nutzer stark von Rezensionen beeinflusst. Mit guten Online-Bewertungen können so relativ einfach neue Kunden akquiriert werden. Eine Anzeige der durchschnittlichen Bewertungen durch Sterne zieht außerdem mehr Aufmerksamkeit auf das Suchergebnis.

Zum anderen wirken Bewertungen für Google authentisch, vor allem wenn es neben guten auch durchschnittliche bis vereinzelt schlechte Bewertungen über ein Unternehmen gibt. Sind mehrere Rezensionen vorhanden, kann sich auch das Ranking einer Webseite verbessern.

In einem anderen Blogbeitrag können Sie mehr darüber erfahren, wie man als Unternehmen Kundenrezensionen zu seinem Vorteil nutzen kann.

Fazit: SEO-Tipps für lokale Unternehmen

Jedes lokale Unternehmen sollte auch auf Local SEO setzen. Auch kleine Unternehmen haben so eine Chance, bei Nutzern weit oben in den Suchergebnissen aufzutauchen.

Um als lokales Unternehmen ein gutes Ranking bei Google zu erreichen, sollten die oben genannten Faktoren beachtet und optimiert werden.

Worauf es in jedem Fall bei allen Local SEO-Maßnahmen ankommt sind die Vollständigkeit und Aktualität der Informationen.

Sie haben Fragen?

Wir beraten Sie gerne!

Emma Schmitt | Online Marketing 
0721 161765-91 | 
hello@suparo.de

Siegel - suparo als einer der TOP 100 SEO Agenturen

Unser Ziel ist es, dass unsere Artikel nicht nur SEO-Fachleute verstehen, sondern auch Sie! Über welches Thema möchten Sie mehr wissen? Gerne verfassen wir für Sie einen Blogartikel und binden Ihr Unternehmen direkt in den Artikel ein. Sprechen Sie uns einfach an!