Canonical-Tag Fehler

Der sogenannte Canonical-Tag hilft den Suchmaschinen wie  & Co bei der Einordnung von Duplikaten im Internet/Netz. Einige Bedingungen spielen dabei eine wichtige Rolle. In einem Blogpost hat Google auf die fünf häufigsten Fehler verwiesen – nämlich Fehler, die Betreiber von Webseiten in jedem Fall vermeiden sollten.

Was ist rel=”canonical”?

Der Canonical-Tag ist ein Hinweis in einer Webseite, der für Suchmaschinen im Quellcode/Hintergrund-Text hinterlegt wird. Dieser dient in dazu Webseiten mit ähnlichem oder gleichem Inhalt zu kennzeichnen.

Beispiel:

Zwei Produktübersichten eines gleichen Produkts in einem Onlineshops wird
-> einmal in alphabetischer Reihenfolge und
-> einmal nach aufsteigendem Preis
angezeigt.

Der Canonical-Tag verweist nun von einem oder mehreren Duplikaten einer Webseite auf das Original (1x Inhalt in alphabetischer Reihenfolge + 1x in Auflistung bei aufsteigendem Preis). So wissen die Suchmaschinen wie Google, Bing und Yahoo!, welche der Webseiten in den Sucherergebnissen angezeigt werden soll.

Diese Entscheidung fällt andernfalls schwer und führt im Zweifel zu schlechteren Rankings.

Die Struktur eines Canonical-Tag sieht wie folgt aus:

<link rel="canonical" href="http://www.example.de/richtige-seite” />

Und für all diejenigen, die es sich von Matt Cutts anhören wollen.. haben wir dieses Video:

Tip: Wenn der Deutsche Untertitel noch nicht aktiviert ist, können Sie Ihn im Video unten rechts beim “Einstellungs”-Rädchen -> “Untertitel” -> “Deutsch” aktivieren.

Sie haben Fragen?

Wir beraten Sie gerne!

Emma Schmitt | Online Marketing 
0721 161765-91 | 
hello@suparo.de

Unser Ziel ist es, dass unsere Artikel nicht nur SEO-Fachleute verstehen, sondern auch Sie! Über welches Thema möchten Sie mehr wissen? Gerne verfassen wir für Sie einen Blogartikel und binden Ihr Unternehmen direkt in den Artikel ein. Sprechen Sie uns einfach an!